Das Master-Studium an der FH Worms


Der konsekutive Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik schließt, nach einer Regelstudiendauer von vier Semestern, mit dem Erwerb des Master-Grades ab.

Der weiter entwickelte Master-Studiengang an der FH Worms

  • weist einen starken Praxisbezug auf,
  • erlaubt die Wahl eines betriebswirtschaftlichen Schwerpunktes (aus vier Angeboten),
  • bietet eine optionale internationale Ausrichtung an und
  • besitzt eine thematische Schwerpunktbildung im Management von betrieblichen Informationssystemen.

Der Master-Studiengang Wirtschaftsinformatik an der FH Worms qualifiziert für Berufsfelder, in denen das Management von betrieblichen Informations- und Kommunikationssystemen in der betrieblichen Praxis im Vordergrund steht.

Studienstruktur ab dem Wintersemester 2012/13


Management von betrieblichen Informationssystemen
Curriculum Wirtschaftsinformatik (M.Sc.)

Neben einer fachlichen Vertiefung auf dem Gebiet der betrieblichen Informationssysteme bereiten die Module aus dem Bereich des Software Managements auf eine Tätigkeit in einer Führungsfunktion als Projektleiter in einer Fach- oder IT-Abteilung vor. Insbesondere für eine Managementfunktion in der Linie werden Fähigkeiten in der Personalführung vermittelt. Durch die Wahl eines betriebswirtschaftlichen Schwerpunktes können sich Studierende schon während des Studiums individuell für bestimmte Unternehmens-bereiche und Tätigkeitsfelder qualifizieren. Typische Berufsfelder sind Projektmanagement, Modellierung von Geschäftsprozessen, Einführung und Betreuung analytischer Informationssysteme, Beratung, Management- und Führungsaufgaben.

Für eine Karriere in einem international agierenden Unternehmen wird die Wahl eines Auslandssemester anstatt eines Projektsemesters empfohlen.

Nach bestandener Master-Prüfung wird Ihnen der Titel

Master of Science (M.Sc.)

verliehen.

Drucken    Versenden Impressum

© 2006-2014 Fachhochschule Worms · Alle Rechte vorbehalten